Max Küng

Max Küng Max Küng, geboren 1969, lebt mit Frau und zwei Söhnen in Zürich. Er schreibt seit Jahren regelmässig Kolumnen und Reportagen für „Das Magazin“. Nach zwei Büchern („Einfälle kennen keine Tageszeit“ und „Buch N°2 – Das Ende der Dinge / Der Anfang von allem“) fand er es an der Zeit, mit einem neuen Buch zu beginnen. Von diesem kleinen Abenteuer handeln die Episoden auf seinem Blog.

Trüge Jesus Karotten-Jeans?

Und wieder einmal hatte ich keine Ahnung, worum es ging. Wir standen um einen Grill und warteten, bis die Würste … mehr

Frau, Paket zur Post bringend

Kunstmaler haben immer wieder Bilder von Menschen geschaffen, die diese Menschen darstellen in einer für ihre Zeit typischen Art. Sie … mehr

Amsel, Kuckuck, Afrika

«Sehr gut», dachte ich, «dass auch ältere Semester noch an Konzerte gehen. Respekt.» In einer Schlange stand ich, vor mir … mehr

Ich geb mir die Kugel

Auch der lauteste Knall ist bloss Luft, die sich ihren Weg sucht: Luft auf der Flucht. Ich sah auf, leicht … mehr

Was ich nicht weiss …

Das Prinzip der Verdopplung ist mir bekannt, und auch in der Praxis habe ich schon damit Bekanntschaft gemacht. Ich kenne … mehr

Neue Freiheit

Plötzlich war es da, eines Morgens fiel es mir auf: Ein grünes Fahrrad stand vor dem Haus, ein Damenrad mit … mehr

Der Gang der Dinge

Ich sah Zombies. Es waren vier Stück. Sie sahen schrecklich aus – nun ja, nicht weiter verwunderlich, denn eben: Ich … mehr

Ein Junge namens Minipips

Niemals, nie schreibe ich über meine Kinder, das ist ein Gesetz. Manchmal aber juckt es mich in den Fingern, so … mehr